Margarete Oberländer-Bröcker

Margarete ist Design Thinkerin und arbeitet seit 2017 als selbstständige systemische Organisationsberaterin (SIFB, Berlin). Dabei wendet sie Kenntnisse aus ihrem Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie (Uni Potsdam, HU Berlin) und aus dem Design Thinking (HPI Potsdam) an. Zuvor war sie schon in verschiedensten Branchen unterwegs: vom Einzelhandel über die Berliner Gastro-Szene oder als Ergotherapeutin im Gesundheitswesen und entdeckte dabei immer wieder ungenutzte Potentiale und Veränderungsräume, die nicht nur Mitarbeitende und Klient*innen zufriedener machen, sondern auch eine effizientere Arbeitsweisen ermöglichen würden.
Während ihres Studiums entwickelte sie die Vision, die Transformation der Arbeitswelt und deren Arbeitsbedingungen Richtung New Work aktiv mitzugestalten.